VOM UNABOMBER UND ANDEREN KÄMPFERN: DER FILM „DAS NETZ“ VON LUTZ DAMMBECK – IMMER NOCH AKTUELL

foerster„Virtualität!“ „Grenzenlose Freiheit!“ „Überwindung aller Fesseln, an die das Individuum gekettet ist!“

Slogans wie diese waren der Ausgangspunkt für Lutz Dammbecks Arbeit an seinem hervorragenden Dokumentarfilm Das Netz aus dem Jahre 2004, der auch fast zehn Jahre später noch nichts an Relevanz eingebüßt haben dürfte : Dammbeck war aufgefallen, dass im diskursiven Umfeld seines neuen Computers (ein Apple?) ein ähnliches Vokabular auftauchte, wie es die sogenannte 1968er-Generation seinerzeit gebrauchte.  Diese Diskurse kreisten um Begriffe wie Selbstverwirklichung, Grenzüberschreitung und Individualismus.

Was es mit dieser zeitüberbrückenden Analogie auf sich hat, wurde zurgrateful dead  Ausgangsfrage für eine Recherche, die Dammbeck bis in die Gründungsjahrzehnte der „Kybernetik“ (eine Disziplin-Grenzen verwischende, systemische Wissenschaft der Kontrolle und Steuerung von komplexen Systemen), zurückführte und darüber hinaus. Die Protagonisten in Dammbecks kritischem Beitrag zur Technologie- und Digitalisierungsgeschichte reichen von Wissenschaftlern über Künstler (John Cage) bis zur CIA – und sind überwiegend ebenso bekannte wie ambivalente Figuren: Der österreichische Biophysiker Heinz von Foerster (der ungefähr bei 1:13 h einen großartigen Auftritt in dem Film hat), der Psychologe Henry Murray, der mit zweifelhaften Experimenten an der Harvard Universität ehrenwerte Ziele verfolgte oder Ted Kaczinsky, der Mathematiker und verurteilte „Unabomber“, der vor seiner kriminellen Karriere einer von Murrays Probanden in Labor-Versuchen mit LSD an Hochbegabten war.

das-netzAber auch Adorno taucht auf, Wittgenstein und die Band Grateful Dead. Lutz Dammbeck erzählt gekonnt, sein Film ist spannend wie ein Krimi und zeigt verblüffende Zusammenhänge auf, die uns ins Gedächtnis rufen, warum die Diskurse um das Netz bis heute im Spannungsfeld von Kontrolle vs. Freiheit, zentraler Steurung vs. Dezentralisierung oder auch Militarisierung vs. bewusstseinserweiterndenr Drogenrausch stattfinden.

Bei // CYBERLEIBER 2013 werden wir uns am Samstag, 8. Juni, in Kurzvorträgen und Diskussion der Geschichte der Kybernetik näher zuwenden. Mehr Infos in Kürze. Und hier geht’s zu Dammbecks Film auf Youtube:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: