Die digitale Gesellschaft – Ein Ausblick von Jeanette Hofmann

// CYBERTALK 1

Die digitale Gesellschaft – Ein Ausblick
Vortrag und anschließende Diskussion mit Jeanette Hofmann

Die Gesellschaft digitalisiert sich und das Internet verschwindet nach und nach als eigenständiger Kommunikationsraum. Die Folge ist ein weitreichender Strukturwandel, über dessen Charakteristika wir derzeit nur spekulieren können. In ihrem Vortrag wird Jeanette Hofmann einige Entwicklungsoptionen und ihre politischen Implikationen vorstellen. So dient Google Books als Beispiel für neue Geschäftsmodelle bei der Vermarktung digitaler Kulturgüter; unter dem Stichwort „Big Data“ geht es um anschwellende Datenströme und die Unterwanderung des Datenschutzes, und schließlich wird die digitale Infrastruktur selbst in den Blick genommen, als Gegenstand privater und staatlicher Regulierung.

 

jeanette_hofmann_pressefoto_0

Jeanette Hofmann ist Politikwissenschaftlerin. Sie forscht am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) zu den Themen Global Governance, Regulierung des Internet, Informationsgesellschaft und Wandel des Urheberrechts. Sie ist zugleich research associate am Centre for Analysis of Risk and Regulation (CARR) der London School of Economics and Political Science (LSE). 2010 wurde sie als Sachverständige in die Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft berufen. Hofmann ist außerdem Gründungsdirektorin des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG).

Foto: WZB

 

Freitag, 7. Juni, 17.30 Uhr, Hackerspace im Rangfoyer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s