Kybernetik und Revolte – Vortrag von Nils Menzler

// CYBERTALK 2

Was bedeutet eigentlich das Wort „cyber“ – bzw. in seiner langen Form: „Cybernetics“? Das Wort wurde in den 1940er Jahren von dem Mathematiker Norbert Wiener erfunden und ist eine Zusammensetzung aus den griechischen Begriffe für „Steuermann“ auf der einen und „Leitung, Herrschaft“ auf der anderen Seite: Eine Wissenschaftsdisziplin also, die sich u.a. danach fragt, wie man über Menschen herrscht: wie man sie leitet, wie man sie steuert.
Der Medienwissenschaftler Nils Menzler fragt sich in seinem Vortrag mit anschließender Diskussion, was heute aus der Kybernetik geworden ist. Ist die Kybernetik im Zeitalter von Computern, Daten, Messungen, Medien zum unantastbaren Leitparadigma unserer Gesellschaft geworden? Kommt man noch irgendwie aus der Spirale von Beobachtung, Selbstoptimierung etc. heraus? Und was hat das alles mit einem Burrito zu tun?

 Nils Menzler (*1983) ist Medienwissenschaftler. Er studierte Germanistik und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Masterarbeit schrieb er über den amerikanischen Verschwörungstheoretiker und Polit-Aktivisten Lyndon LaRouche und dem Titel: “Magnetfelder, Geldströme und die Weltlandbrücke: Lyndon LaRouche als Apokalyptiker, Ideologe, Wissenschaftler?” Von 2012 bis 2013 verbrachte er ein Jahr an der University of Virginia in Charlottesville, wo er Deutsch als Fremdsprache unterrichtete.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Medientheorie, und Theorie und Diskursanalyse der Veschwörung, Pseudowissenschaft und modernen Esoterik. Zur Zeit verfolgt er ein Dissertationsprojekt zum Thema „Das Reale der Esoterik“.

Samstag, 8. Juni, 17.30 Uhr, Hackerspace im Rangfoyer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s