Mensch. Maschine. Miteinander. // CYBERTALK mit Dennis Wilson

Im Laufe der digitalen Epoche wurde nach immer neueren, besseren oder natürlicheren Methoden gesucht, wie Menschen Computer bedienen können. Dabei entstanden Ideen in vielfältigen Geschmacksrichtungen: alltäglich, untauglich, obskur. Nahezu alles war vertreten. Kaum ist „Point & Click“ in unser Nervensystem übergegangen, wird neuerdings gewischt, gesprochen und gestikuliert. Aber auch die Wege, wie das Gerät mit … Weiterlesen

Tatsächlich Science-Fiction? //CYBERTALK mit Dennis Wilson

„Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen“ Jules Verne Aliens, Raumschiffe und Laser! Das Science-Fiction Genre hat bei vielen Menschen denselben Stellenwert wie Fantasy-Geschichten: Weit hergeholte Traumwelten ohne relevanten Bezug zur Realität. Doch ist dem wirklich so? Wer heutzutage in 80 Tagen um die Welt gereist sein muss, kann … Weiterlesen

Physical Garden

Das Schauspiel-Ensemble als Open-Air-DJs, an vier Festival-Tagen hintereinander. Und damit kein Festival-Besucher überhitzt, richtet das Schauspiel den Physical Garden ein: Unsere Cocktailbar sorgt für die Erfrischung des analogen Körpers, eine Wiese lädt zum Verweilen ein. Schauspielhaus Vorplatz

Fährten des C. | Eine Haut aus verloren Geglaubtem

//Installation Für ihre Installation sammelt Emese Bodolay Elektroschrott und fertigt daraus eine Klamotte, eine Haut, ein Kostüm. Verfallender Cyber wird neu zusammengesetzt: Ihre Rohstoffe findet Emese Bodolay auf den Gehsteigen der Städte, in ihren Winkeln und Hinterhöfen.

Das Sandmann nach E.T.A. Hoffmann

//Lesung E.T.A. Hoffmanns berühmte Erzählung um Nathanael, der der schönen Olimpia verfällt. Von ihrer Schönheit und Genügsamkeit fasziniert, übersieht er ihre mechanische, leblose, fast zu perfekte Art. Erst als er um ihre Hand anhalten will, bemerkt er ihre wahre Gestalt: Sie ist ein Automat! Ein Klassiker der Romantik über eine Gestalt zwischen Mensch und Maschine … Weiterlesen

appendix A: Das Theater als Bio-Adapter mit Daniel Hengst

PERFORMANCE / SEMINAR 4 Tage lang forscht eine Gruppe aus Künstlern, Programmierern, Technikern, Schauspielern und Wissenschaftlern zur Frage nach der technischen Optimierung des menschlichen Körpers – und schlägt eine Brücke zu den mit dieser Optimierung verbundenen utopischen und dystopischen Diskursen. Das Ensemble wird die Veranstaltungen des // CYBERLEIBER Festivals besuchen und dabei Daten sammeln, filtern … Weiterlesen

Silent Disco von und mit den Theaterpartisanen

Performance Die Theaterpartisanen, der Jugendclub des Schauspiel Dortmund, laden ein zum Tanzen: Als Tänzer erhältst du einen kabellosen Funkkopfhörer mit 2 Kanälen in Stereo-Qualität und gibst ein Pfand dafür ab. Zwei DJs legen gleichzeitig verschiedene Musik auf. Durch einen Schalter am Kopfhörer kannst du dir deine Musik in der gewünschten Lautstärke selbst einstellen. Zwei Welten in Einer!

das junge-mädchen und seine körper von Josefine Rose Habermehl

Soundinstallation / Szenische Forschung Bochum Josefine Rose Habermehl, Studentin des Masterstudiengangs „Szenische Forschung“ in Bochum, entwickelt für // CYBERLEIBER 2013 eine begehbare Raum-Soundinstallation, die sich einem der kontroversesten und meistgelesenen Texte der jüngeren politischen Philosophie annähert. Im Jahr 1999 veröffentlichte das französische Autorenkollektiv TIQQUN die erste Version der „Jungen-Mädchen Theorie“: Diese Theorie versucht, eine Figur zwischen … Weiterlesen

Gut gedeckter Tisch mit Parasitäre Kapazitäten, globalibre und Freunden*innen

Performance / Electric Improvisation In der Nacht vom 7. auf den 8. Juni lassen Globalibre und die Parasitären Kapazitäten gemeinsam mit dem Chaostreff Dortmund ihre alte Tradition des „gut gedeckten Tischs“ aufleben. In einer langen Partynacht bringen sie Bilder auf der großen Leinwand im Schauspielhaus zum Tanzen, begleitet von explodierenden Sounds: Jeder Performer bringt die … Weiterlesen

Die WeltRaumMaschine

Installation/Performance von und mit den RaumZeitPiraten und Jan Ehlen Die RaumZeitPiraten und Jan Ehlen sind für ihre wahnwitzigen Konstruktionen aus Licht, Klang und Maschine bekannt. Irgendwo zwischen Futurismus und Science Fiction, Wissenschaft und Fiktion reflektieren sie mit überschwänglicher Freude an der Technik den technischen Fortschritt selbst. Für // CYBERLEIBER 2013 bauen sie Die WeltRaumMaschine mitten ins … Weiterlesen